Skip to content

Zu nichts zu gebrauchen, aber zu fast allen Schandtaten bereit

10. September 2010

Und wieder ist ein Projekt geplatzt, weil ich mich nicht in eine Schublade pressen lasse.

Ich bin wohl zu alt und auch zu stur, um Gewohnheiten aufzugeben, die ich mir zum einen mühsam erarbeitet habe und zum anderen, weil ich einfach nicht will. Darum ist der Star-Herald ab sofort für mich ein Kapitel von gestern.

Jetzt zieh ich halt mein eigenes Ding auf unter folgender Adresse: http://free1words.wordpress.com/

Wer mitmachen will, kann sich melden, nur sollte man vorher diesen Leitartikel lesen, ansonsten komme ich sehr gut alleine zu recht. Meine Linie ist klar erkennbar, auch ich hab Grenzen, die sind aber leicht einzuhalten. Und als Rentner habe ich viel mehr Zeit als Geld.

Ich schreibe erstens, weil es mir Spaß macht und ich zu etwas nützlich bin und zweitens, weil ich noch etwas zu sagen habe, bevor ich abtrete.

In dieser Republik läuft einfach zu viel schief, als dass ich ruhig zuschauen könnte, wie mühsam Erarbeitetes und Erkämpftes so einfach den Bach runter gehen. Ich werde niemanden schonen, auch mich nicht.

Ich habe außer dem Weltall keinen Boss über mir und werde für andere auch niemals einer sein und wenn mir einer auf den Sack geht, schalte ich einfach auf IGNORE, wie im Chat.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: