Skip to content

Arbeiter und Rentner – die Blödmänner der Nation

5. August 2010

Der deutsche Arbeitnehmer ist satt. Seit Jahren gehen die Lohnzuwächse zurück oder sie stagnieren, der Arbeitnehmer nickt zu allem Ja und Amen. Von den Gewerkschaft ist nichts zu hören außer mehr oder weniger heißer Luft, sie sind so sehr damit beschäftigt, ihren Bossen fette Pensionen zu garantieren und den Mitgliederschwund in den Griff zu bekommen.

Noch vor 20 Jahren gab es Gewerkschaftsführer in diesem Land, die es fertig brachten, dieses Land in Lähmung zu versetzen. Gas-Gerd, aber auch die Lumpenelite als solches, haben ihnen diesen Zahn gezogen und sie zu kuschenden Schoßhunden degradiert. Der deutsche Arbeitnehmer WAR mal eine Macht in diesem Staat, aber er hat zu sehr vom la dolce Vita und der Spaßgesellschaft genascht und zieht sich heute im Privaten lieber einen vollmundigen Joint in die Birne, als das Hirn einzuschalten. Allen voran die Automobilwerker, denen es heute am Arsch vorbeigeht, wenn ihre Bosse in Brasilien eifrig Nutten vernaschen und wenn dann so ein Personalvorstand bei VW sich als der größte Gangster am deutschen Sozialstaat entpuppt und für sich selbst jetzt lachend den Champagner schlürft, für den die Arbeiter sich krumm geschuftet haben. Diese „’gekaufte’ Lumpenelite wird niemals genug bekommen, wenn wir es nicht fertig bringen, ihnen wirklich gerechte Strafen zukommen zu lassen und ihnen zeigen, dass wir so nicht mit uns umspringen lassen. Aber der deutsche Arbeiter ist ja nur noch ein Abziehbild seiner selbst.

Und der wählende Rentner ist auch nicht so viel besser. Der größte Teil dieser Gruppe wählt eine Partei, die ihnen schon so viel versprochen, dies aber NIE gehalten hat. Auch wenn wir heute ein anderes Bild von den Medien suggeriert bekommen mit ihren derzeitigen Umfragen, der Rentner ist einfach nur noch blöd, senil und zu bequem, um den Arsch aus dem Rollstuhl zu bekommen. Die ständigen Umfragen gehen dem Rentner doch auch am Arsch vorbei, solange er seinen Brei in den zahnlosen Mund schaufeln kann; die Hauptsache, ein Dach über dem Kopf und den Bauch voll. Nur sind viele der heutigen Rentner viel fitter und auch geistig reger noch, als vor 20 oder 30 Jahren und trotzdem hat er mit dem Ruhestand das Denken einfach eingestellt.

Hey, ihr Rentner, habt ihr für dieses Land nicht schon genug gelitten und geschuftet, als dass ihr heute eure eigenen Schlächter immer wieder weiter wählt? Gerade die in Berlin lachen sich krank über eure Blödheit. Je schneller ihr abnibbelt, umso mehr verdienen sie an euch. Wenn ihr nicht von selbst aufwacht, dann habt ihr auch den sg. ‘ruhigen Lebensabend’ nicht verdient.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: